POKER-TIPP.DE

Search This Site  
 
Home

 

Forum

             
LET'S HAVE SOME FUN!

Home

Startseite

Anfänger
                    -Einleitung
-Startkapital
-Kartensymbole
-Rangfolge
-Dealer Button
-Blinds
-Das Bieten
-Limit & No Limit

Turniere

Freerolls

Forum

Forum

 

1. Einleitung 2. Startkapital 3. Kartensymbole 4. Rangfolge
5. Dealer Button 6. Blinds 7. Das Bieten 8. Limit & No Limit

Einleitung

 

1. Gechichte

 

Poker ist ein Kartenspiel, welches in verschiedenen Varianten mit meist 52 Karten  gespielt wird. Bis Mitte der 80er Jahre war die Variante 7 Card Stud die in den USA am meisten gespielte. Durch die World Series of Poker (WSOP) und das steigende Intresse der Medien an dieser Veranstalltung wurde 7 Card Stud vom Texas Holdem als Nummer 1 abgelöst. Heute wird fast nur noch Texas Holdem gespielt und somit wird sich unsere Webseite überwiegend mit dieser Variante beschäftigen.

 

2. Glücksspiel oder Geschicklichkeitsspiel ?

 

Laut der deutschen Gesetzgebung handelt es sich bei allen Pokervarianten um ein Glücksspiel und es darf nur in lizensierten Spielbanken um Geld gespielt werden. Österreich hingegen hat bereits erkannt, daß es sich gerade beim Texas Holdem eher um ein Geschicklichkeitsspiel handelt und lockerte die Bestimmungen vor ein paar Jahren. Diesem kann ich nur zu 100% zustimmen, denn wie sonst kann es sein das ein und derselbe Spieler über Jahre hinweg die WSOP gewinnt bzw. sich stets erfolgreich plazieren kann. Natürlich spielt der Glücksfaktor auch eine Rolle, aber ich vergleiche Poker gerne mit Skat, wo ein Top-Spieler ohne gute Karten auch nichts werden kann. Ein guter Skat/Pokerspieler wird sich aber über einen längeren Zeitraum gesehen immer durchsetzen und Erfolg haben.

 

3. Basisregeln

 

Hold'em Poker wird mit einem Standardsatz aus 52 Karten gespielt. Der Unterschied zu 7 Card Stud liegt im Einsatz von fünf Gemeinschaftskarten - das heißt, fünf Karten werden aufgedeckt auf dem Tisch ausgegeben und von allen Spielern geteilt. Jeder Spieler erhält zwei Karten vom Geber, die Hole Cards oder Pocket Cards genannt werden und das Anfangsblatt darstellen.

Jede Runde beginnt damit, dass die Spieler ihre beiden Hole Cards erhalten. Gewonnen hat der Spieler, der nach mehreren Einsatzrunden zusammen mit seinen Hole Cards und den fünf Gemeinschaftskarten das beste Blatt aus fünf Karten hat.

Copyright ©, 2006